3D-Animationen und Videos für digitale Anzeigesysteme

Digital Signage (dt.: Digitale Beschilderung) ist der Oberbegriff für elektronische Anzeigesysteme, die außerhalb des privaten Bereichs zu sehen sind („Out-of-Home-Media“). Dabei reicht die Displaygröße von der Türbeschilderung bis zu Großbildschirmen mit 60 qm. Der große Vorteil ist das zentrale Steuern und damit schnelle Austauschen von Inhalten per DSL oder Speichermedium. Digital Signage Spots werden an folgenden Plätzen bereits von mehreren Million Menschen täglich wahrgenommen:

  • Verkehrsmittel:  U-Bahnen und Busse
  • Bahnhöfen und Flughäfen
  • Messehallen, Stadien und Event-Locations
  • öffentliche Plätze, Ausfallstraßen (Displays ab 30 m²)
  • POS – in Geschäften, Großmärkten, Einkaufszentren
  • Wartezimmer von Ärzten, Krankenhäusern, Rechtsanwälten
  • Hotels, Freizeitanlagen, Fittness-Center

Spot-Produktion für Digital-Signage-Systeme

Beim Digital Signage sind in erster Linie aufmerksamkeitsstarke Spots gefragt, da sie sich gegen viele andere Reize durchsetzen müssen. Im Wettstreit der Werbemittel ist Bewegtbild der stärkste Eyecatcher. Das Wahrnehmen von Bewegungen war für unsere Vorfahren überlebenswichtig. Noch heute lösen visuelle Bewegungsreize reflexartiges Hinsehen aus. Bei unseren 2D und 3D-Animationen achten wir verstärkt darauf, dass das Bild ständig in Bewegung bleibt – nur so wird es sicher wahrgenommen.Die meisten Anzeigesysteme verzichten auf den Einsatz von Lautsprechern. Tonlose Spots müssen ihre Botschaft allein über das Bild transportieren. Dabei nimmt Schrift-Animation einen besonderen Platz ein und wird dynamisch animiert

Preis / Kosten für Digital Signage Video

Die folgenden Faktoren bilden die Grundlagen für die Preisgestaltung:

  • 2D- oder 3D-Animation
  • Dreh von aufmerksamkeitsstarken Spielszenen
  • Erstellen von Text
  • Spot-Länge

Anfrage zum Thema Digital Signage