PR-Arbeit – mit Video neue Zielgruppen ereichen

Das Internet hat der Pressemitteilung den Weg zu weiteren Verbreitungskanälen geebnet. Als neueste Form kommt jetzt die Video-Pressemitteilung hinzu. In der letzten Zeit zeichnet sich ein klarer Trend in Form einer Lese-Müdigkeit ab. Immer mehr Internet-Nutzer drücken lieber den Start-Button des Videos, als Texte zu lesen. Auch dieser Zielgruppe kommt die Video-Pressemitteilung stark entgegen. Der größte Vorteil liegt aber in einem bisher ungenutzten Verbreitungskanal: den Video-Portalen. Video-Pressemitteilungen sorgen für eine Spurverbreiterung der PR-Arbeit an folgenden Stellen

  • Website des Unternehmens
  • YouTube und andere Video-Portalen wie myVideo, Clipfish, Sevenload
  • Nachrichten-Portale
  • Social Media wie Facebook, Xing, LinkedIn
  • Video-PDF zum Versenden als E-Mail-Anhang

Innovative Form der Video-Pressemitteilung

Mit der neuen Form der Video-Pressemitteilung ist uns ein universell einsetzbares Format der Visualisierung gelungen – unabhängig vom Inhalt der Meldung. Durch Einsatz grafischer Elemente und Schrift-Animation wird der gesprochene Text optimal unterstützt. Das steigert die Verständlichkeit und vor allen Dingen die Nachhaltigkeit. Erste Tests konnten einen deutlich gesteigerten Erinnerungswert gegenüber einer gelesenen Meldung belegen. Für die Produktion einer Video-Pressemitteilung brauchen wir lediglich die Pressemitteilung selbst, um das Video mit folgenden Leistungen zu erstellen:

  • Text-Erstellung oder Überarbeitung für optimale Sprechbarkeit
  • Sprecher, incl. Honorar und Aufnahme
  • Erstellung und Animieren von Grafiken
  • ggf Einbau von gelieferten Fotos oder Grafiken (falls vorhanden)
  • Erstellen und Animieren von Schrift-Einblendungen
  • Logo-Animation für Intro- und Outro mit SoundLogo, auf Basis gelieferter Logos

Preis / Kosten für Video-Presse-Mitteilung

Basis-Version, 60 Sekunden, 640 x 360 Pixel:   780.- €.