Verkaufsförderung mit POS-Videos

Die Abspielplätze für Video-Präsentationen am Point-Of-Sale haben in den letzten Jahren massiv zugenommen. Heute laufen Produktinformationen auf verschiedenen elektronischen Anzeigesystemen direkt in der Nähe der Produkte. So hat sich die Abspielfläche für POS-Videos verhundertfacht und macht Multimedia-Präsentationen zu einer wichtigen Verkaufsfördung am Point-of-Sale:

  • Spots auf Großbildschirmen an allgemein genutzten Plätzen am POS
  • Spots und Produktvideos auf 17″ bis 24″-Monitoren in der Nähe der Produkte
  • Produktvideo im Display digitaler Bilderrahmen

Mehr Aufmerksamkeit im POS-Marketing

Gerade an hochfrequentierten Verkaufsflächen in Einkaufszentren, Supermärkten und Geschäften ist es besonders schwer, vom Verbraucher wahrgenommen zu werden. Im Wettstreit der Werbemittel ist Bewegtbild der stärkste Eyecatcher. So ist bei der Produktion von POS-Videos ein permanenter Bewegungsfluss sinnvoll.

Produktvideos für digitalen Bilderrahmen

Beim Instore-Marketing sind vorrangig aufmerksamkeitsstarke POS-Videos gefragt, da sie sich gegen viele andere Reize durchsetzen müssen. Spots sollten ihre Botschaft allein über das Bild transportieren können und dabei nimmt die Animation einen besonderen Platz ein. Schon mit recht einfachen Mitteln lassen sich Fotos und Grafiken mit animierten Schrifteinblendungen zu einem informativen POS-Video zusammenstellen.